LUFT

LUFT - DIE LUFT ZUM ATMEN · DIE LUFT ZUM TROCKNEN DER OBJEKTE · BEI TROCKENER LUFT TROCKNEN DIE OBJEKTE SCHNELLER · BEI FEUCHTER LUFT TROCKNEN DIE OBJEKTE LANGSAMER
ALLES BRAUCHT SEINE ZEIT LUFTGETROCKNET KOMMEN DIE ARBEITEN IN DEN BRENNOFEN ZUM ERSTEN BRAND = SCHRÜHBRAND · JEDE VERBRENNUNG BRAUCHT SAUERSTOFF · NACH DEM ERSTEN BRAND WERDENDIE STÜCKE ÜBER MEHRERE TAGE IN VIELEN SCHICHTEN GLASIERT · NACH DEM GLASIEREN WERDEN DIE STÜCKE EIN ZWEITES MAL GEBRANNT = GLATTBRAND ODER GLASURBRAND GENANNT
ICH BRENNE ALLE MEINE STÜCKE BEI REDUZIERENDER ATMOSPHÄRE · DAS HEISST: DER SAUERSTOFF IM BRENNOFEN WIRD ENTZOGEN INDEM ICH BRENNBARE MITTEL – DAS SIND: HÖLZER · KERNE · NAPHTALIN · SCHALEN, BEI GANZ BESTIMMTEN TEMPERATUREN IN DEN BRENNOFEN GEBE. BEIM REDUKTIONSBRAND IST DER LUFTDRUCK SEHR WICHTIG BEI LUFTHOCHDRUCK IST DIE VERBRENNUNG DER REDUKTIONSMITTEL HOLZ · NAPHTALIN · KERNE KLAR UND SAUBER ES GIBT KEINEN RUSSIGEN NIEDERSCHLAG WIE DAS BEI TIEFDRUCK DER FALL IST. LUFTHOCHDRUCK IST DAS IDEALE WETTER DIE IDEALE ATMOSPHÄRE FÜR MEINE BRÄNDE · DIE GLASUREN KOMMEN IN IHRER GANZEN LEUCHTKRAFT ZUM VORSCHEIN